Leichter Sommer-Linseneintopf (=Proteinbombe)

E I N K A U F S Z E T T E L (für 3 Personen)

1-2 Radicchioköpfe
2-3 saftige Tomaten
etwas frischer Rosmarin
zerstoßene Mandeln oder Cashews
schwarze (oder Berg-) Linsen
rote Marmelade
Kapern


„Ja, aber Linsen und Bohnen, das ist immer so schwer, das ist was für den Winter.“ Ganz uns gar nicht. Wenn man den Linseneintopf mit Schweinebauch und Mettwürsten ist, dann glaube ich gerne, dass er schwer im Magen liegt. Hier wäre eine extrem einfache, schnelle und leichte Sommervariante!

160508-6596.jpg

Den Radicchio schneidet man in fingerdicke Scheiben.

160508-6597.jpg

Die Tomaten werden gewürfelt.

160508-6599.jpg

Die Mandeln oder Cashews gehackt.

160508-6600.jpg

Irgendeine rote Marmelade (Kirschen, Himbeere, Erdbeere) zum Ausgleich für den etwas bitteren Radicchio.

160508-6601.jpg

Kapern aus Ausgleich für die Süße.

160508-6602.jpg

Eine Art kleine Linsen, die nicht zu Brei zerfallen, z.B. Beluga.

160508-6604.jpg

Damit geht’s auch schon los. Während die Linsen kochen (ca. ½ Std.)…

160508-6606.jpg

… glasiert man Zwiebeln in Olivenöl und löscht sie mit Rotwein.

160508-6611.jpg

Dann folgt der Radicchio, die Tomaten und das Rosmarin – und wenn das alles etwas eingekocht ist, ein ordentlicher Klecks Marmelade…

160508-6619.jpg

…und ein kleines Glas Kapern.

160508-6620.jpg

Dann noch mal einen Moment miteinander vermischen…

160508-6621.jpg

… und die Linsen dazu oder einfach darauf und im Teller mischen!

160508-6625.jpg

Lecker, leicht, voller Proteine und gesund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.