Kohlrabi und Sellerie in Gorgonzola mit Quinoa

E I N K A U F S Z E T T E L

Quinoa, weiß und braun gemischt
4 Kohlrabi-Knollen
1 Sellerie-Knolle
Belugalinsen
Gorgonzola
Schafs- oder Ziegenfrischkäse
Zwiebeln, Knoblauch, Rosmarin, Pfeffer, Salz

(für 4-5)


wpid1056-150913-4710.jpg

Lange vor jedem veganen Blog war Quinoa der Hauptbestandteil der meisten Mahlzeiten in den Anden. Nicht nur, weil Quinoa auf den unterschiedlichsten Höhenlagen wuchs und gedieh, sondern auch, weil es alle neun essentielle Aminosäuren enthält, und somit ein vollwertiges Protein ist. Quinoa hat außerdem mehr als jedes andere Korn Ballaststoffe, die satt machen, den Cholesterinspiegel und den Zuckerspiegel senken. Und dann enthält Quinoa auch noch Magnesium, Kalium, Zink und Eisen. Es gibt 120 Arten davon, einige weiss, rot oder schwarz. Ich habe den weissen mit dem nussigen braunen gemischt.

wpid1058-150913-4711.jpg

Die Belugas-Linsen kamen ja schon in anderen Rezepten vor. Ich mag sie wegen ihres nussigen Geschmacks und weil sie nicht so zerfallen, wie die grünen, oder noch schlimmer, die gelben und roten Linsen. Und natürlich sind sie wie das Quinoa ein gesunder Proteinlieferant.

wpid1060-150913-4712.jpg

Interessanterweise vertragen sie sich wunderbar mit Käse – und weil Linsen natriumarm sind – besonders mit einem salzigen, würzigen Weichkäse wie dem Gorgonzola. Um das ganze nicht zu fett werden zu lassen, verlängern wir die Sauce mit Schafsfrischkäse. Schafskäse und Ziegenkäse sind im Allgemeinen vorzuziehen, weil Kuhmilch soviel schwer verdauliches Kasein enthält. Außerdem gibt es die Massentierhaltung bei Schafen und Ziegen in dem Sinne nicht.

wpid1062-150913-4713.jpg

Sellerie kommt nicht umsonst in vielen Gemüsesuppen oder auch Nudelsaucen, wie bspw. der Bolognese vor. Auch die meisten Brühen bestehen zu einem großen Teil aus Sellerie, weil er soviel Geschmack hat.

wpid1064-150913-4714.jpg

Der Kohlrabi ist roh großartig als Snack zwischendurch, und beim Kochen muss man drauf achten, dass er nicht zu weich wird – so wie eigentlich bei jedem Gemüse, aber da besonders. Der Kohlrabi enthält fast soviel Vitamin C wie eine Zitrone, ist also ein super Vitaminlieferant für die kalte Jahreszeit. Zudem enthält Kohlrabi Calcium, Phosphor, Eisen und Magnesium.

wpid1066-150913-4715.jpg wpid1068-150913-4716.jpg

Los geht’s. Zwiebel anbraten und dann mit etwas Weisswein löschen.

wpid1070-150913-4717.jpg

Dann zuerst nur den Sellerie, weil der länger garen muss als der Kohlrabi. Beide habe ich heute mal in Fritten-Form geschnitten. Ich finde es schön, wenn nicht alles zu Brei wird, sondern die einzelnen Bestandteile noch deutlich im Essen zu sehen sind.

wpid1072-150913-4718.jpg

Reichlich Rosmarin dazu.

wpid1074-150913-4726.jpg

Und etwas anbraten lassen.

wpid1076-150913-4731.jpg

Dann den Kohlrabi hinzufügen und das Ganze salzen, etwas Pfeffer und Knoblauch dazu geben, umrühren und mit geschlossenem Deckel etwas ziehen lassen, vielleicht eine Viertelstunde oder so.

wpid1078-150913-4733.jpg

Dann kommt der Deckel wieder ab und der Käse dazu. Der darf ja nicht kochen, sondern soll nur zerlaufen.

wpid1080-150913-4736.jpg

Als Flüssigkeit gebe ich nochmal Weisswein dazu.

wpid1127-150913-4763.jpg

Die Belugalinsen habe ich vorher separat gekocht (ohne Salz) und stehen lassen. Jetzt kommen sie dazu und werden vorsichtig untergerührt.

wpid1129-150913-4767.jpg

Den Quinoa habe ich natürlich auch schon gekocht (einfach mit etwas Wasser ca. 10 Minuten kochen) und das Wasser bei offenem Deckel verdampfen lassen.

wpid1132-150913-4769.jpg

Die Kombi kann man sich auch gut in eine Tupperdose füllen und mitnehmen, weicht nicht auf und schmeckt auch kalt großartig!

wpid1133-150913-4774.jpg

Und dazu, bzw. vorweg hatte ich einen Sellerie-Tomaten-Salat mit Petersilie gemacht.

2 thoughts on “Kohlrabi und Sellerie in Gorgonzola mit Quinoa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.